• Willkommen, Gast!
  • Montag, 18. Dezember 2017, 08:06:02
Position: Home » Forum » Rund um die Rosen » Rosen und Stauden statt Kies in den Vorgärten
Antworten
Thema: Rosen und Stauden statt Kies in den Vorgärten [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag Rosenkavalier , 16.11.2017, 14:50
Beitrag #1   

Rang: * * * O O
Registrierung: 14.01.2010, 14:29
 

Fortgeschritten mit 150 Punkte, 56 Beiträge
Rosen und Stauden statt Kies in den Vorgärten !
Auf den ersten Blick sieht Kies praktisch aus, doch das erweist sich meist als Irrtum.
Herabfallendes Laub und Kiefernnadeln lassen sich nur schwer aus den Steinen herausklauben, und
trist sieht es aus. Also weg mit den Klamotten.
Der Bund deutscher Staudengärtner (BdS) stellte hierzu pressewirksam einen Beispielfall vor.. Der
renommierte Berliner Landschaftsplaner Christian Meyer wurde gebeten, gemeinsam mit dem Ehepaar
Kukies einen Gartenplan zu entwickeln. Der BdS kontaktierte die Redaktion rbb Gartenzeit, die das
Thema bereitwillig aufnahm. Im Oktober war Pflanztermin, am 12. November 2017 strahlte der Sender
eine erste Sendung aus und zeigte, wie aus einem Kiesbeet ein lebendiger Garten entstehen kann. Im
Spätsommer 2018 wird der zweite Teil gesendet, wenn der Garten schon etwas eingewachsener ist.
„Ziel der Aktion ist es, zu zeigen, dass Kiesflächen rückgebaut werden können und dass die Anlage
eines Vorgartens kein Hexenwerk ist “ berichtet Klaus-Peter Manig, Vorsitzender des Arbeitskreises
Werbung und Öffentlichkeitsarbeit im Bund deutscher Staudengärtner. Gartenneulinge fühlen sich oft
überfordert, wenn sie keinerlei Wissen von Boden, Pflanzen und Pflege haben. „
Es ist Aufgabe der Fachleute, den Gartenbesitzern Hilfestellung zu geben. Die Aktion sollte auch
für die GRF Ansporn sein, ähnliche Aktionen einzuleiten.

Rosenkavalier


 
Kein neuer Beitrag RosenMama , 16.11.2017, 17:24
Beitrag #2   

Rang: * * O O O
Registrierung: 29.12.2011, 18:10
 

öfters da mit 14 Punkte, 10 Beiträge
Dem stimme ich zu. Wie kann das in der praktischen Umsetzung aussehen?

 
Kein neuer Beitrag Archivrambler , 17.11.2017, 12:13
Beitrag #3   

Rang: * * * O O
Registrierung: 26.11.2010, 08:48
 

Fortgeschritten mit 52 Punkte, 30 Beiträge
Wer den Bericht einmal sehen möchte:
http://mediathek.rbb-online.de/tv/rbb-Gartenzeit/Entsteint-euch/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3913628&
documentId=47534932



Man könnte sich mit Herrn Kullmann von der Gesellschaft der Staudenfreunde in Verbindung setzen und
gemeinsam ein Projekt gestalten.
Gesucht werden 3-4 Kiesgärten zur Umgestaltung bei den Rosen- und Staudenfreunden.
(Und wenn möglich sucht man noch schnell Fördergelder.)
Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte Mal 17.11.2017, 12:17 von Archivrambler.

 
Kein neuer Beitrag Andi , 05.12.2017, 15:28
Beitrag #4   

Usergruppe: Gäste
E-Mail: andrea.braun3@gmx.de
Kleine Frage: Haben Rosen- und Staudenfreunde überhaupt die typischen Kiesgärten? Die
Kiesgärtenbesitzer, die ich kenne, sind von ihren tollen Steinwüsten überzeugt.

Viele Grüße
Andrea

Druckansicht
Antworten

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 4; insgesamt: 4) n/a n/a
  • 0.043707 Sek., 10 DB-Zugriffe, 814.789 KiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen