• Willkommen, Gast!
  • Sonntag, 22. September 2019, 00:13:51
Position: Home » Forum » Der praktische Rosengarten » Rosenbegleiter
Thema: Rosenbegleiter [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag RosenMama , 18.06.2018, 21:02
Beitrag #1   

Rang: * * O O O
Registrierung: 29.12.2011, 18:10
 

öfters da mit 44 Punkte, 38 Beiträge
Hallo allerseits,

Meine Rosen sind schon einige Zeit gut eingewachsen. Nun suche ich passende Begleiter für sie.
Bevorzugte Farben sind blau und weiß, andere Farben muss man dann ja nach Standort auswählen. Bis
jetzt habe ich zwischen den Rosen stehen:

Lavendel
Salbei
Verschiedene Gräser
Staudenclematis weiß
Glockenblumen blau
Jungfer im Grünen blau
Akeleien blau, lila und rosa
Frauenmantel

Die letzteren erhalten sich gut durch Selbstaussaat in den Beeten. Aber mir fehlen noch ein paar
Hingucker und Stauden, die den freien Boden gut bedecken und Unkraut unterdrücken.

Was habt ihr in euren Beeten stehen, welche Pflanzen eignen sich gut, welche sind evl nicht
empfehlenswert? Für Tips bin ich sehr dankbar!

 
Kein neuer Beitrag Hero , 28.12.2018, 10:39
Beitrag #2   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 150 Punkte, 120 Beiträge
In einem Gartenbuch bin ich auf Kalimeris gestossen und habe mir gleich einige Pflanzen besorgt.


https://up.picr.de/34692182gh.jpg


Kalimeris blühen von Juni bis Ende September ohne Pause, müssen nicht gestützt werden und können
sogar als Schnittblumen verwendet werden. Wenn die Pflanzen 20 cm hoch sind, werden sie gestutzt,
damit sie buschiger wachsen. Die Spitzen können als Stecklinge verwendet werden und blühen schon
nach wenigen Wochen.
Wenn ich den Zeitpunkt zum Pinzieren vergesse werden die Pflanzen zwar etwas höher, fallen aber
trotzdem nicht um
Im Sommer sind einige Sämlinge aufgetaucht; alle blühen sehr schön. Die habe ich getopft und an
Rosenfreunde verschenkt.

Anstelle von Rittersporn habe ich blaue Staudenclematis gepflanzt. Z.B. die Sorte Arabella, Juuli,
die benötigen zwar einen Obelisken, bringen aber bis in den Herbst die blaue Farbe und Höhe in die
Beete.

Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte Mal 28.12.2018, 10:56 von Hero.

 
Kein neuer Beitrag Hero , 28.12.2018, 10:41
Beitrag #3   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 150 Punkte, 120 Beiträge
Zusätzlich stehen viele Lilien zwischen den Rosen. Bevorzugt pflanze ich die OT-Hybriden, die auch
als Baumlilien verkauft werden.
Diese Lilien blühen dann, wenn die Rosen eine Pause machen und benötigen kaum Platz in den Beeten.
Tief pflanzen und jährlich düngen. In diesem Jahr nicht gegossen!!!
Hier einige Sorten:
https://up.picr.de/34692131kt.jpg
Easter Moon
https://up.picr.de/34692132hj.jpg
Pretty Woman
https://up.picr.de/34692137wv.jpg
Sheherazadne
https://up.picr.de/34692139hb.jpg
Black Beauty

Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte Mal 28.12.2018, 10:49 von Hero.

 
Kein neuer Beitrag Hero , 14.01.2019, 10:06
Beitrag #4   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 150 Punkte, 120 Beiträge
Zwei meiner Beete mit Rosen im Frühling:

https://up.picr.de/34838095dr.jpg

https://up.picr.de/34838114ur.jpg




Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte Mal 14.01.2019, 10:11 von Hero.

 
Kein neuer Beitrag Hero , 14.01.2019, 10:13
Beitrag #5   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 150 Punkte, 120 Beiträge
Und das ist jeweils die Sommer-Ansicht:
https://up.picr.de/34838139rc.jpg
Hochstammrose: Sir John Beetjeman;links steht an einem Rankgitter die Rose Jasmina, leider nicht im
Bild, ist jedoch noch klein, da erst im Frühjahr 2018 gepflanzt.
https://up.picr.de/34838141fg.jpg
von rechts: James Galway, Mrs. John Laing, vorne Dove von Austin, hinten Super Dorothy.



Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte Mal 14.01.2019, 10:24 von Hero.

 
Kein neuer Beitrag Ramblerjosef , 14.01.2019, 18:28
Beitrag #6   

Rang: * * * * O
Registrierung: 18.01.2010, 19:54
 

Erfahren mit 152 Punkte, 130 Beiträge
Hallo allerseits, =)
bei Rosenbegleitern aber die ganze Saison beachten :roll: . =) =) ;-)
LG. Helene und Josef. =) ;-)

http://666kb.com/i/e0e5bsi1usgro65on.jpg

http://666kb.com/i/e0e5crogk1ic7bo7b.jpg

http://666kb.com/i/e0e5dianlrysydgef.jpg

http://666kb.com/i/e0e5e4sqauz3tcjev.jpg

http://666kb.com/i/e0e5evz7hqmapvzgn.jpg

http://666kb.com/i/e0e5fxhgl9r5tsnd3.jpg

http://666kb.com/i/e0e5gkmyshlgoyxjb.jpg

http://666kb.com/i/e0e5hexjf0sbcrakn.jpg

http://666kb.com/i/e0e5i4mkv2epf5jrb.jpg

http://666kb.com/i/e0e5ir5jbnhz5d747.jpg

Man braucht nicht erst zu sterben um ins Paradies zu gelangen. Gehe in Deinen Rosengarten. Helene
und Josef. =)

 
Kein neuer Beitrag Leda , 14.01.2019, 19:37
Beitrag #7   

Rang: * * * * O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

Erfahren mit 154 Punkte, 142 Beiträge
Zitat:
Aber mir fehlen noch ein paar
Hingucker und Stauden, die den freien Boden gut bedecken und Unkraut unterdrücken.

Diverse Storchschnabelsorten finde ich für diesen Zweck besonders gut geeignet. Gibt es in diversen
Farbe, von eher klein bis recht groß.
https://up.picr.de/30351867ap.jpg


Steinquendel, Calamintha nepeta, und Asterartige sind auch immer eine Idee
https://up.picr.de/33482126lu.jpg

Im Herbst ist auch Bleiwurz an einer offenen Stelle ein Hingucker, anschließend mit schöner
Herbstfärbung.
https://up.picr.de/33783303mu.jpg

Besonders gerne mag ich auch Verbena Bonariensis, Eisenkraut. Meistens nicht winterhart aber sät
sich zuverlässig aus. Kein Bodendecker aber im Herbst ein Hingucker
https://up.picr.de/31641603bd.jpg


Rosige Grüße aus dem schönsten Bundesland, Leda

 
Kein neuer Beitrag RosenMama , 14.01.2019, 21:10
Beitrag #8   

Rang: * * O O O
Registrierung: 29.12.2011, 18:10
 

öfters da mit 44 Punkte, 38 Beiträge
Oh danke für die neuen Ideen! Bleiwurz sieht gut aus, den muss ich mir merken.

Josef, was sieht man auf Bild 3 und 4? Diese roten Rispen gefallen mir sehr gut.

 
Kein neuer Beitrag Ramblerjosef , 15.01.2019, 12:06
Beitrag #9   

Rang: * * * * O
Registrierung: 18.01.2010, 19:54
 

Erfahren mit 152 Punkte, 130 Beiträge
Hallo allerseits, ;-)
die Rispenstaude wird 20-25cm hoch, wie sie heißt wissen wir nicht. :roll:
Auf Bild 4 ist ein Rittersporn zusehen, ist aber keine Delphinium- Sorte sondern eine Alatum-Sorte
die auch jedes Jahr wieder kommt. =) :-)
LG. Helene und Josef. ;-) =)

http://666kb.com/i/e0ew5l8g1lpi8g0g7.jpg

http://666kb.com/i/e0ew69wfp4k8j7nlz.jpg

http://666kb.com/i/e0ew6wxvim27ahdtz.jpg

http://666kb.com/i/e0ew7j3c50uzobryf.jpg

http://666kb.com/i/e0ew8albkofdzdc93.jpg

http://666kb.com/i/e0ew8z0iwoiix3bk7.jpg

http://666kb.com/i/e0ew9kv1ufjmqpu13.jpg

http://666kb.com/i/e0ewabt6dpi77vmfb.jpg

http://666kb.com/i/e0ewb3cs3dk7m6yiv.jpg

http://666kb.com/i/e0ewbztlaz1j1zccn.jpg

http://666kb.com/i/e0ewcslpdwjp6p007.jpg

http://666kb.com/i/e0ewdiimi0tk8h0sn.jpg


Man braucht nicht erst zu sterben um ins Paradies zu gelangen. Gehe in Deinen Rosengarten. Helene
und Josef. =)

 
Kein neuer Beitrag Hero , 15.01.2019, 17:16
Beitrag #10   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 150 Punkte, 120 Beiträge
Die Blütenrispen auf Bild 3, #6, sind Heuchera (Purpurglöckchen),von denen es sehr viele Sorten gibt.
Verschiedene Blattfarben, verschiedene Blütenfarben und wintergrün. Halbschatten ist am Besten für
diese Pflanzen.

Bleiwurz (Ceratostigma plumbagionides) wuchert bei mir und ich muß dieser Pflanze immer wieder
energisch Einhalt gebieten, damit sie nicht durch das ganze Beet wandert.
An heißen und trockenen Stellen aber sehr zu empfehlen, am Besten mit Wurzelsperre.

Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 3 mal editiert. Das letzte Mal 15.01.2019, 17:23 von Hero.

 
Kein neuer Beitrag Leda , 16.01.2019, 19:25
Beitrag #11   

Rang: * * * * O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

Erfahren mit 154 Punkte, 142 Beiträge
Hero, ach die Heuchera wachsen auch gut in der Sonne. Manche vergrünen auch, wenn es zu schattig
ist.
Ich mag besonders die dunkellaubigen gerne als Kontrast . Und vor allem: sie sind schneckensicher :D

Rosige Grüße aus dem schönsten Bundesland, Leda

 
Kein neuer Beitrag Hero , 04.02.2019, 17:44
Beitrag #12   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 150 Punkte, 120 Beiträge
Liebe Rosenfreunde!
Ein ganz besonderes Gespann sind Rosen und Clematis.
Bei dieser Kombi mußte ich schon eingreifen, wenn die gepflanzte Clematis zu stark wächst.
Das heißt, daß ich einige Clematis schon ausgraben und mindestens 1 Meter von der Rose entfernt
wieder einpflanzen mußte.

Einige Beispiele aus meinem Garten:
https://up.picr.de/34999764kh.jpg
Clematis "Perle d'Azur" wächst durch die Strauchrose "Fritz Nobis" und blüht dann, wenn die Rose
(einmalblühend) verblüht ist.

https://up.picr.de/34999767ta.jpg
Cl. "Durandii", Staudenclematis, an den Fuß von der Engl. Rose "Otello" gesetzt. Diese Cl. blüht
durchgehend bis Ende Oktober.
https://up.picr.de/34999831jw.jpg


https://up.picr.de/34999770hh.jpg
Cl."Belle Etoile" steht für sich an einem Obelisken, den ich auf 2,50 Meter verlängern mußte. Die
Cl. blüht durchgehend von Juni bis in den Oktober.

https://up.picr.de/34999799rm.jpg
Im Laufe des Sommers wird diese Cl. geradezu wuchtig.



Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 4 mal editiert. Das letzte Mal 04.02.2019, 18:02 von Hero.

 
Kein neuer Beitrag Andrea , 04.02.2019, 17:48
Beitrag #13   

Rang: * * * O O
Registrierung: 24.02.2010, 12:30
 

Fortgeschritten mit 55 Punkte, 47 Beiträge
Hallo zusammen,

ich habe letztes Jahr angefangen, unter die großen Strauchrosen niedrig wachsenden Thymian zu
pflanzen, um einfach die Gräser etwas zurückzudrängen. Ich bin gespannt, wie das wird und ob es
etwas hilft.

Viele Grüße
Andrea

 
Kein neuer Beitrag RosenMama , 08.02.2019, 20:02
Beitrag #14   

Rang: * * O O O
Registrierung: 29.12.2011, 18:10
 

öfters da mit 44 Punkte, 38 Beiträge
Nun beantwortet sich meine Frage nach und nach ja doch noch. Wie schön! Ihr schreibt alle so
fleißig und ich komme kaum mal zum Reinschauen hier ins Forum. So viele gute Ideen allein durch
die Fotos haben sich angesammelt.

Josef, sind das Deine Fingerhüte, die sich durch den Garten ziehen? Da gibt es doch sicherlich
jedes Jahr reichlich Samen? Und Deine zweifarbigen Akeleien ... ein Traum. Die haben es mir ja auch
sehr angetan. Vielleicht kommen wir ja zur Samenaustauschzeit ins Geschäft :roll:

 
Kein neuer Beitrag Ramblerjosef , 09.02.2019, 12:53
Beitrag #15   

Rang: * * * * O
Registrierung: 18.01.2010, 19:54
 

Erfahren mit 152 Punkte, 130 Beiträge
Hallo zusammen, =)
bei uns darf im Rosengarten eigentlich jeder Fingerhut dort wachsen wo er sich ausgesät hat. =) ;-)
Schön ist es wen Hummeln diese Blume anfliegen und in den Blüten für kurze Zeit dort verweilen. :D

http://666kb.com/i/e149rkggplhad18hz.jpg


http://666kb.com/i/e149sz26sais01paf.jpg


http://666kb.com/i/e149ts769gn2ua3if.jpg


http://666kb.com/i/e149uqhconp12vozr.jpg


http://666kb.com/i/e149viy826ioemfk7.jpg


http://666kb.com/i/e149w8fciyxunygcn.jpg


http://666kb.com/i/e149x3any2ar13tqf.jpg


http://666kb.com/i/e149y53hdbwulrj2f.jpg


http://666kb.com/i/e149yz6485rhxsd3b.jpg


http://666kb.com/i/e149zqyavyvhacv2f.jpg

Man braucht nicht erst zu sterben um ins Paradies zu gelangen. Gehe in Deinen Rosengarten. Helene
und Josef. =)

Druckansicht

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 15; insgesamt: 15) n/a n/a
  • 0.190058 Sek., 10 DB-Zugriffe, 2.446 MiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen