• Willkommen, Gast!
  • Montag, 22. April 2019, 03:26:14
Position: Home » Forum » Der praktische Rosengarten » Kletterrosen schneiden!
Thema: Kletterrosen schneiden! [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag Ramblerjosef , 11.01.2019, 19:15
Beitrag #1   

Rang: * * * O O
Registrierung: 18.01.2010, 19:54
 

Fortgeschritten mit 141 Punkte, 121 Beiträge
Hallo Rosenfans, :D
für viele Rosenfreunde ist das Schneiden von Kletterrosen eine schwere Herausforderung. :-/
Nun wird es hier in unserem Beitrag noch ein klein wenig schwieriger, da ich mein kleines Wissen
zum schneiden der Rosen in den Hintergrund stelle. :-( :D
Aber nur so könnte mit Hilfe der User den Besuchern hier Forum eine Hilfe für den Schnitt im
Frühjahr gegeben werden. ;-)
Normalerweise explodieren Rosen nach einem starken Rückschnitt geradezu so
als hätten sie darauf gewartet , oder? :D
Die Kletterrose hier auf den Bildern ist die Laguna sie erfreut sich einer dunkelgrünen Belaubung
aus kräftigen Blättern und einer guten Winterhärte. =)
Für den Schnitt ist es sehr wichtig zu wissen das diese Rose öfter blühend ist, damit wird sie
anders als enmal blühende zum Beispiel ( Ramblerrosen ) geschnitten. =)
Liebe Rosenfans darf ich um um eure Mithilfe bitten, vielen Dank. =)
Mit rosigen Grüßen die Rosenfreunde aus der Eifel. Helene und Josef. :D ;-)

http://666kb.com/i/e0b57feec4rhd9v0n.jpg

http://666kb.com/i/e0b58472mbau47yh3.jpg

http://666kb.com/i/e0b58shym9eukgnd3.jpg

http://666kb.com/i/e0b59phyrbro75007.jpg

Man braucht nicht erst zu sterben um ins Paradies zu gelangen. Gehe in Deinen Rosengarten. Helene
und Josef. =)

 
Kein neuer Beitrag Hero , 11.01.2019, 19:25
Beitrag #2   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 144 Punkte, 116 Beiträge
Hallo Josef, liebe Rosenfreunde!

Die Laguna steht bei mir an einem extra breiten Rosenbogen. Hier rechts zu sehen. Links steht Mme.
Isaak Pereire.

https://up.picr.de/34817797yu.jpg

Kletterrosen bekommen an der Biegung des Bogens die kräftigsten Neutriebe.
Deshalb löse ich alle Anbindungen und schneide die Haupttriebe bis zu einem kräftigen Neutrieb ab
und binde das Ganze wieder stramm an den Bogen. Das bezeichnet man als Ableiten. Das heißt, daß der
bisherige Seitentrieb jetzt die Verlängerung des Haupttriebes ist.
So verfahre ich mit allen Haupttrieben. Bei älteren Kletterrosen nehme ich wenn genügend Triebe
vorhanden sind, einen oder zwei der ältesten Triebe direkt am Boden weg.
Keine Stummel stehen lassen.
Bei ganz alten Kletterrosen hat man oft nur 2 uralte Haupttriebe, die nur noch wenig Wachstum zeigen.

https://up.picr.de/34817862qh.jpg
Sowas zum Beispiel. Dort parke ich des Öfteren und denke jedes Mal: Ich sollte meine Säge dabei
haben.
Bei einer solchen Rose säge ich in einem Jahr einen Haupttrieb ganz ab und im nächsten Jahr den
anderen. Dadurch treibt die Rose von ganz unten aus und wird komplett verjüngt.
https://up.picr.de/34817896qm.jpg
Eine Strauchrose wurde von ihrem ältesten Trieb befreit und nach vier Wochen sah das so aus.

Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 3 mal editiert. Das letzte Mal 11.01.2019, 19:47 von Hero.

 
Kein neuer Beitrag Ramblerjosef , 15.01.2019, 17:54
Beitrag #3   

Rang: * * * O O
Registrierung: 18.01.2010, 19:54
 

Fortgeschritten mit 141 Punkte, 121 Beiträge
Hallo Hero, liebe Rosenfreunde! ;-)
ein mutiger Rosenfreund hat sich zu Wort gemeldet, vielen Dank Hero. =)
Eigentlich gibt es zwei Schnitttermine und zwar im Frühjahr und im Sommer!
Ich bitte euch lasst euer Wissen nur so raus-sprudeln, jeder sollte doch noch lernfähig sein.
Auf dem ersten Bild wurden die beiden Leittriebe im Frühjahr ein wenig gekürzt und zwar auf ein
Auge das nach unten zeigt. Alles will oder möchte nach oben dem Licht entgegen wachsen, so auch der
Trieb dem ich durch meine Schnittanordnung aber in die falsche Richtung verwiesen habe. 8-) :roll:
Die Natur wird dieses aber wieder ausgleichen, aber es braucht seine Zeit. Hier wurde also das
Triebwachstum absichtlich gebremst. =)
Die Seitenäste egal ob sie geblüht haben oder auch nicht wurden auf 5- 7 cm kurze Stummel zurück
geschnitten und durch das gebremste Wachstum des oder der Leittriebe geht nun versteckt in die
kurzen Triebe. :D =) ;-)
Möge mein Hinweis und meine Wortwahl auf fruchtbaren Boden fallen. :-)
LG. Helene und Josef.

http://666kb.com/i/e0f54kndc7o41fx3b.jpg

http://666kb.com/i/e0f55jt4tgti9nk1z.jpg

http://666kb.com/i/e0f56ht27ga6rliyv.jpg

Man braucht nicht erst zu sterben um ins Paradies zu gelangen. Gehe in Deinen Rosengarten. Helene
und Josef. =)

 
Kein neuer Beitrag Klaus , 16.01.2019, 08:16
Beitrag #4   

Rang: * * * O O
Registrierung: 15.01.2010, 12:49
Homepage: http://www.hukurban.de
 

Fortgeschritten mit 98 Punkte, 94 Beiträge
Hallo Ramblerjosef,

"eigentlich gibt es nur zwei Schnitttermine, im Frühjahr und im Sommer".

Das war meines Erachtens noch nicht immer die herrschende Meinung.
Seit wann ist das so und wo kann ich das nachlesen, dass sich das geändert hat?

Wäre für eine Auskunft dankbar, denn diese Änderung habe ich bisher nicht mitbekommen.

Klaus

 
Kein neuer Beitrag Hero , 16.01.2019, 08:44
Beitrag #5   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 144 Punkte, 116 Beiträge
Hallo Klaus!

Ich kenne das auch so, daß im Frühjahr - März - der Frühjahrsschnitt erfolgt und im Sommer wird das
Verblühte bei öfterblühenden Kletterrosen regelmäßig entfernt.
Das ist doch nicht neu!

Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte Mal 16.01.2019, 08:47 von Hero.

 
Kein neuer Beitrag Ramblerjosef , 16.01.2019, 11:37
Beitrag #6   

Rang: * * * O O
Registrierung: 18.01.2010, 19:54
 

Fortgeschritten mit 141 Punkte, 121 Beiträge
Hallo Klaus, hallo Rosenfreunde, :-)
vielen Dank Hero für deine unterstützenden Worte, der Sommerschnitt dient auch zur Unterstützung
der Gesundheit und vieles mehr. =)
Sollte ein Rosenfreund das Bedürfnis verspüren zwischen Sommer und Herbst etwas an einer Rose
schneiden zu müssen, so soll er seinem Verstand und seinem Herzen folgen. Jahre lang habe ich bei
Rosenschnittkursen den Rosenfreunden gezeigt wie man einen schönen Schrägschnitt über einem nach
außen zeigenden Auge macht. ;-) Das Regenwasser soll ja schön vom Auge ablaufen. Ja so steht es
in Fachbüchern geschrieben.
Zum ersten hat schon mein Lehrer gesagt Papier ist geduldig. :confused: :shock:
Und zum zweiten weiß ich aus über zwanzigjähriger Erfahrung vom Obstbaumschnitt das man eine
Schnittwunde unter der Größe eines Euros, nicht mit Wundverschlussmittel verschließen braucht da
die Natur so eine Wunde selbst verschlisst. :D :-(
Nun soll aber bei Rosen ein Schrägschnitt sinnvoll sein, ach ja es steht ja irgend wo geschrieben. ;-)
;-) :D Im Sommer war der Leiter des
Rosengartens Zweibrücken bei uns auf der Brunnenwiese und ich habe ihm mein Problem vorgetragen.
Seine Antwort war, es steht so viel geschrieben, es wird soviel abgeschrieben von Menschen die noch
nie eine Gartenschere in der Hand gehabt hatten, trotz alledem kann man auf den Schrägschnitt
verzichten. Da haben wir es. Oder?
Googelt doch einmal Sommerschnitt bei Kletterrosen.
.Siehe: Kletterrosen richtig schneiden: 4 Schritte zum Erfolg ;-) :-(
Mit rosigen Grüßen Helene und Josef. ;-) ;-) ;-)

Man braucht nicht erst zu sterben um ins Paradies zu gelangen. Gehe in Deinen Rosengarten. Helene
und Josef. =)

 
Kein neuer Beitrag Leda , 16.01.2019, 19:19
Beitrag #7   

Rang: * * * O O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

Fortgeschritten mit 147 Punkte, 135 Beiträge
Ramblerjosef hat folgendes geschrieben:

Nun soll aber bei Rosen ein Schrägschnitt sinnvoll sein, ach ja es steht ja irgend wo geschrieben. ;-)
;-) :D Im Sommer war der Leiter des
Rosengartens Zweibrücken bei uns auf der Brunnenwiese und ich habe ihm mein Problem vorgetragen.
Seine Antwort war, es steht so viel geschrieben, es wird soviel abgeschrieben von Menschen die noch
nie eine Gartenschere in der Hand gehabt hatten, trotz alledem kann man auf den Schrägschnitt
verzichten. Da haben wir es. Oder?


Hallo Josef

Das Argument, dass viel abgeschrieben aber nicht auf Sinnhaftigkeit überprüft wird, bringt Heiko
Hübscher ganz gerne. Auch beim kürzlich angesprochenen Thema "Kali als Mittel zur besseren
Winterhärte?" habe ich das bereits von ihm gehört. ;-) Und bestimmt ist da auch was dran . Alte Zöpfe
leben lange . :-)
Mal abgesehen von der größeren Schnittwunde trifft die Vermutung, dass an einem schrägen Schnitt
das Wasser besser ablaufen würde, nur da zu, wo wir wirklich senkrechte Triebe abschneiden. Wachsen
eure Rose so? Also meine nicht, da liegen viele Triebe bereits schräg. Mal mehr mal weniger. Sagt
ja schon der Begriff Verzweigung oder überhängender Wuchs.

Klaus, vielleicht denkst du bei Sommerschnitt eher an einmalblühende Rosen. Da ist es mehr präsent,
weil er deutlicher ausfällt/ausfallen kann. Aber es ist schon so, dass auch bei allen anderen Rosen
von Sommerschnitt gesprochen wird. ;-) Nicht nur bei Kletterrosen. Wirklich nichts Neues.

Rosige Grüße aus dem schönsten Bundesland, Leda

 
Kein neuer Beitrag admin , 17.01.2019, 10:17
Beitrag #8   

Rang: * * * O O
Registrierung: 11.01.2010, 17:52
Homepage: http://www.Rosenfreunde.de
 

Fortgeschritten mit 55 Punkte, 33 Beiträge
Thema wird von "Rosensorten" zum "Praktischen Rosengarten" verschoben.
Praktische Tipps sind hier/dort leichter zu finden.

Gruß Adminin

 
Kein neuer Beitrag Hero , 17.01.2019, 10:43
Beitrag #9   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 144 Punkte, 116 Beiträge
Eden Rose wird als Strauchrose angeboten, wächst jedoch sehr stark und kann auch als Kletterrose
gepflanzt werden.
Bei mir steht sie an der Rückwand von Nachbars Garage und wir haben sie an ein Drahtgerüst, ähnlich
wie in Obstplantagen, angebunden.

Wenn man die langen Triebe von Kletterrosen waagerecht oder schräg fixiert, treiben alle Augen aus
und es blüht auf der ganzen Länge.

https://up.picr.de/34855808ly.jpg
Eden Rose vor dem Rückschnitt
https://up.picr.de/34855810mq.jpg
nach dem Rückschnitt
https://up.picr.de/34855812lf.jpg
alle noch vorhandenen Blätter abgezupft und die Triebe an den Drähten fixiert.

Den "Saustall" bitte übersehen; ich hatte eine größere Baustelle im Garten.

Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 3 mal editiert. Das letzte Mal 17.01.2019, 11:08 von Hero.

 
Kein neuer Beitrag Hero , 17.01.2019, 10:51
Beitrag #10   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 144 Punkte, 116 Beiträge
Vor dem Rückschnitt muß also überlegt werden, welche Triebe noch gebraucht werden, damit die ganze
Fläche bekleidet ist.
Denn: Weg ist Weg!
So hat die Eden Rose nach dem gezeigten Rückschnitt ausgetrieben und geblüht:

https://up.picr.de/34855855wt.jpg

https://up.picr.de/34855858ya.jpg

https://up.picr.de/34855863mp.jpg


Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte Mal 17.01.2019, 10:52 von Hero.

Druckansicht

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 10; insgesamt: 10) n/a n/a
  • 0.215538 Sek., 9 DB-Zugriffe, 2.428 MiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen