• Willkommen, Gast!
  • Sonntag, 26. Mai 2019, 00:04:08
Position: Home » Forum » Der praktische Rosengarten » Rosenaustrieb
Thema: Rosenaustrieb [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag Ramblerjosef , 21.02.2019, 21:43
Beitrag #1   

Rang: * * * O O
Registrierung: 18.01.2010, 19:54
 

Fortgeschritten mit 142 Punkte, 122 Beiträge
Hallo Rosenfans, =)
jedes Jahr ist anders, so auch dieses Jahr. Die ersten Arbeiten haben im Rosengarten begonnen und
immer wieder fällt einem der starke Ausstrieb an den Rosen auf. :confused: :shock:
Wenn das nur gut geht? Kann man nur abwarten ob unsere Rosen die kommenden Monate gut überstehen,
oder was kann man tun?
Mit rosigen Grüßen Helene und Josef. =) ;-)

Man braucht nicht erst zu sterben um ins Paradies zu gelangen. Gehe in Deinen Rosengarten. Helene
und Josef. =)

 
Kein neuer Beitrag RoSaMund , 23.02.2019, 10:43
Beitrag #2   

Rang: * * * O O
Registrierung: 12.02.2018, 09:40
 

Fortgeschritten mit 56 Punkte, 32 Beiträge
Hallo Ramblerjosef,

Bei mir im Garten geht es schon wieder mit dem Frühling los. Die Schneeglöckchen blühen schon und
die frühen Krokusse auch. Die Austriebe der Rosen sind im Durchschnitt einen Zentimeter lang. Sie
müssten noch ein paar Frosttage überstehen können. Zur Not gibt es ja noch die seitlichen
Ersatzaugen, die treiben, wenn das mittlere Auge ausfällt. Dann dauert es ein bißchen länger bis
zur Blüte. In unserer milden Lage im Tal ist das ja kein Problem, wenn die Blüte ein paar Tage
später ist.

Rosengrüße von

RoSaMund

 
Kein neuer Beitrag KoerbiFFM , 23.02.2019, 16:14
Beitrag #3   

Rang: * O O O O
Registrierung: 20.02.2019, 14:38
 

Neuling mit 4 Punkte, 4 Beiträge
Ich denke, der Winter ist durch. Die Voraussagen für die nächsten Wochen sehen (hier in Hessen)
ganz gut aus. Bei mir wachsen Krokus & Co. auch schon munter. :)

 
Kein neuer Beitrag Mecklenburger , 23.02.2019, 18:34
Beitrag #4   

Rang: * * O O O
Registrierung: 20.02.2014, 20:40
 

öfters da mit 46 Punkte, 44 Beiträge
Guten Abend in die Runde,
auch hier im Norden Brandenburgs kommt der Frühling so langsam an und die ersten Blüten der
Schneeglöckchen und Winterlinge
recken ihre Köpfe in die Sonne. Allerdings hatten wir heute Nacht nochmal minus 6 Grad, habe
deswegen all meine Stecklinge und veredelten Rosen
wieder ins Gewächshaus geräumt, wäre ja schade wenn es auf der Ziegeraden noch Ausfälle gibt.
Die Rosen lasse ich aber noch in Ruhe, außer Totholz rausschneiden und bei den Kletterrosen die
überalteten rissigen Trieb rausschneiden.
Ein untrüglicheches Zeichen das der Frühling fast da ist, ist das ankommen der Kraniche hier in
unserer Ecke, über den Tag sind hunderte von Ihnen
über unser Grundstück geflogen und man hört immer noch ihren trompetenartigen Gesang, das macht
mich jedes Jahr aufs Neue sehr glücklich.
Liebe Grüße vom Rainer :-) =)

 
Kein neuer Beitrag Leda , 23.02.2019, 19:11
Beitrag #5   

Rang: * * * * O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

Erfahren mit 152 Punkte, 140 Beiträge
Guten Abend!

Der Frühling zeigt sich hier auch mit Winterlingen usw.
Und natürlich auch mit Kranichen :-) Vor kurzem hockten sie noch in große Massen auf den Feldern,
jetzt sind sie bereits als Paar unterwegs. Denn hier ist auch Brutgebiet :-) :-) Sie bleiben also .
Rosenaustrieb ist zu sehen, aber viel mehr als schwellende Augen sind es nicht. Und da machen die
hier auch noch frostigen Nächten gar nichts.
Totholz und eine überalterte Basistriebe habe ich auch entfernt, und auch einige sehr frostharte
Rosen etwa Nordlandrose I oder Erinnerung an Brod sowie einige Rugosas bereits geschnitten. Das
macht diesen Rosen gar nichts. Trotzdem soll das keine Empfehlung sein, bereits so früh Rosen zu
schneiden!!
Immer wieder bemerkenswert finde ich übrigens, dass die Spinosissimas/Bibernellrosen zwar sehr früh
blühen aber ganz spät austreiben . Und da ihre Triebe häufig auch nicht grün sondern eher bräunlich
sind, sehen sie noch aus wie tot.
Hier ein Beispiel:
https://up.picr.de/35124734jo.jpg

Keine Sorge, die Rose ist putzmunter ;-)

Rosige Grüße aus dem schönsten Bundesland, Leda

 
Kein neuer Beitrag Dorothea , 24.02.2019, 09:21
Beitrag #6   

Rang: * * * * O
Registrierung: 14.01.2010, 11:28
 

Erfahren mit 240 Punkte, 156 Beiträge
Oh Schreck, die Rosen auf der Südwestseite des Hauses haben schon weit getrieben. Fortunes Double
Yellow hat schon Blättersträußchen, Stanwell Perpetuell ebenfalls. Da sollte bitte kein Frost mehr
kommen. Bei mir am Rhein sind die Rosen in den sonnigen Bereichen schon sehr weit gediehen,
theoretisch könnte es dort in Kürze losgehen.

Dorothea

 
Kein neuer Beitrag Rosensepp , 26.02.2019, 06:42
Beitrag #7   

Rang: * * O O O
Registrierung: 05.11.2012, 22:33
Homepage: http://rosenfreunde.jimdo.com/
 

öfters da mit 26 Punkte, 24 Beiträge
Hallo Rosenfreundinnen und Rosenfreunde,

bei uns im unteren Bay. Wald ist z. Zt. alles wie es sein sollte bzw. wie es Ende Februar oft ist.
Nachts Frost, oft bis -5°, manchmal auch noch -8°, am Tag viel Sonne, auch mal bewölkt.
Die meisten Strauch und Kletterrosen sind mit Fichtenreisig beschattet, so dass die Sonne zumindest
nicht an die unteren Bereiche kommt.
An den Südhängen taut der Schnee nun weg bzw. ist schon weg. Auf den höheren und der Sonne
abgewandten Lagen liegt noch reichlich davon.
So ist es mit dem Austrieb noch verhalten und wir hoffen auf ein gutes Rosenjahr, was ich auch Euch
allen wünsche.

Herzliche Grüße, Josef

 
Kein neuer Beitrag Andrea , 27.02.2019, 11:09
Beitrag #8   

Rang: * * * O O
Registrierung: 24.02.2010, 12:30
 

Fortgeschritten mit 53 Punkte, 45 Beiträge
Hallo zusammen,

bei mir im Rheintal treiben die Rosen wie verrückt und ich werde immer unsicherer, was ich machen
soll. Noch warten oder schon anfangen? Die Nächte sind immer noch frostig, aber tagsüber haben wir
zweistellige Temperaturen. Gestern 19 Grad.

Eine meiner Rosen hat es geschafft, durchgängig zu blühen. Ich weiß nicht, wie die das macht. Wir
hatten Schnee, wir hatten auch für unsere Verhältnisse sehr kalt teilweise. Aber sie war den ganzen
Winter nicht ohne Blüte. Es handelt sich um 'Hansestadt Rostock'.

Viele Grüße
Andrea

Druckansicht

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 8; insgesamt: 8) n/a n/a
  • 0.149152 Sek., 10 DB-Zugriffe, 2.392 MiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen