• Willkommen, Gast!
  • Montag, 19. August 2019, 02:32:35
Position: Home » Forum » Bücher und Zeitschriften » Haufenweise Lebensräume
Thema: Haufenweise Lebensräume [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag Rosenkavalier , 24.07.2019, 18:16
Beitrag #1   

Rang: * * * * *
Registrierung: 14.01.2010, 14:29
 

Dauergast mit 452 Punkte, 168 Beiträge
Haufenweise Lebensräume

Sigrid Tinz
Pala-Verlag, Darmstadt, 2019
ISBN 978-3-89566-389-5


Die Geoökologin Sigrid Tinz stellt in dem vorliegenden Buch leicht umsetzbare Projekte aus Totholz,
Ästen, Laub und Steinen vor. Die darin beschriebenen
Haufen aus Naturmaterialien sind nicht nur Lebensräume für Pflanzen, Moose, Pilze, Farne und
Flechten, sondern sie bieten auch eine Vielfalt an Möglichkeiten
für Molche, Frösche, Kröten, Igel usw. Nach einer Gebrauchsanleitung für Haufenbauer gibt es Tipps
für Totholzhaufen, Brennholzhaufen, Laubhaufen, Heckenhaufen, Komposthaufen, Steinhaufen,
Sandhaufen und Trockenmauern.
In den jeweiligen Steckbriefen werden die Materialien, Wohnlagen und Bewohner der Haufen
vorgestellt. Wie die Autorin schreibt, sind Ramblerrosen für große Gärten und Haufen perfekt. Eine
ausführliche To-do-Liste für unordentliche Gärtner und Gärtnerinnen sowie ein Kapitel über „Was sie
besser bleiben lassen „“, leiten den Ökogärtner sicher an. Das Schlusskapitel ist ein Plädoyer für
Tiere im Garten, die das grüne Wohnzimmer zum Rückzugsort werden lassen, nachdem in der leer
geräumten Kulturlandschaft heimische Wildtiere immer weniger Unterschlupf und Nahrung finden. Wer
Artenschutz im eigenen Garten betreiben möchte, ist mit dem vorliegenden Band bestens bedient.

Peter Pfliegensdörfer
Rosenkavalier

 
Kein neuer Beitrag RosenMama , 27.07.2019, 19:12
Beitrag #2   

Rang: * * O O O
Registrierung: 29.12.2011, 18:10
 

öfters da mit 42 Punkte, 36 Beiträge
Hallo und vielen Dank für diesen Buchtipp! Dieses Buch werde ich mir umgehend kaufen, passt es doch
perfekt zu meiner Art der Gartengestaltung. Und es passt so gut zu unserem Austausch über
naturnahe Gärten und umweltverträgliches Gärtnern. Bitte mehr solcher Tipps!

Viele Grüße von RosenMama

 
Kein neuer Beitrag VorstandDJungen , 27.07.2019, 20:34
Beitrag #3   

Rang: * * * * O
Registrierung: 14.01.2010, 11:28
 

Erfahren mit 274 Punkte, 178 Beiträge
Hallo RosenMama,

Bei uns in der Nachbarschaft breiten sich immer mehr die klinisch reinen Gärten aus, alles frisch
geputzt und gejätet und geschnitten. Da brauchen wir Gegenentwürfe! Ich bestelle mir das Buch
ebenfalls. Danke für den Tipp

Dorothea

Dorothea Jungen, Vizepräsidentin

 
Kein neuer Beitrag irmgardlinke , 01.08.2019, 09:45
Beitrag #4   

Rang: * O O O O
Registrierung: 18.03.2010, 20:30
 

Neuling mit 6 Punkte, 6 Beiträge
Ich kann den Buchtipp nur loben! Es lohnt sich, auch die anderen Bücher des Pala-Verlags zu
beachten. Sie sind fundiert erarbeitet, dazu preiswert. Ich selbst habe 2010 ein Referat über den
Regenwurm zusammengestellt. 8 Wochen später kam das Buch von Klinger, 'Regenwürmer - Helfer im
Garten' heraus.
Nun ist zwischen 8 Seiten und 166 Seiten eine gewaltige Spanne. Wenn aber jemnd mein Manuskript
haben will, so gebe ich es gerne weiter. So könnte man auch Fortbildung im Freundeskreis betreiben,
ohne einen teuren Referenten zu bezahlen (Herr Dr. Klinger möge mir das verzeihen). Für eine Spende
an den Freundeskreis wäre ich allerdings dankbar.
So sammle ich auch seit Jahren Material zu obigem Thema. Ich werde nach Lektüre des Buches
entscheiden, ob es sich lohnt.
Mit freundlichen Grüßen Irmgard Linke

Druckansicht

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 4; insgesamt: 4) n/a n/a
  • 0.221587 Sek., 10 DB-Zugriffe, 2.305 MiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen