• Willkommen, Gast!
  • Donnerstag, 18. Oktober 2018, 23:12:13
Position: Home » Forum » Rund um die Rosen » Über welche Rosenthemen wollt Ihr gerne mehr erfahren?
Antworten
Thema: Über welche Rosenthemen wollt Ihr gerne mehr erfahren? [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag Dorothea , 13.04.2018, 14:50
Beitrag #1   

Rang: * * * * O
Registrierung: 14.01.2010, 11:28
 

Erfahren mit 178 Punkte, 114 Beiträge
Die möglichen Rosenthemen umfassen ein weites Gebiet und jeder hat unterschiedliche Interessen. Bei
Facebook sehe ich das riesige Angebot an Garten-und Rosenbildern. Aber es gibt ja noch mehr Themen,
von der Geschichte der Rosen über Gartengestaltung hin zu Zucht eigener Rosen und vieles mehr.

Worüber würdet Ihr gerne mehr erfahren? Ich würde gerne mit Euch gemeinsam versuchen,
Informationen zu finden und den Rosenfreunden zur Verfügung zu stellen.

Dorothea


 
Kein neuer Beitrag Dorothea , 15.04.2018, 11:06
Beitrag #2   

Rang: * * * * O
Registrierung: 14.01.2010, 11:28
 

Erfahren mit 178 Punkte, 114 Beiträge
Wenn ich mich bei Facebook umschaue, gibt es dort ein großes Bedürfnis, die Bilder der eigenen
Rosen zu posten und zu zeigen, was man als Rosenfreund im Garten an schönen Rosen hat. Des Weiteren
wird Rat gesucht über Rosen für eine bestimmte Gartensituation oder gefragt, ob die ausgewählte
Rose für diese Stelle geeignet. Es wird auch nachgefragt, welche Erfahrungen andere mit der Rose
XY gemacht haben. Es gibt auch andere Themen, aber auf diese treffe ich immer wieder.

Die Informationen sind schnell und knapp und manchmal ziemlich oberflächlich. Reicht das für uns
Rosenfreunde aus?

Dorothea


 
Kein neuer Beitrag RosenMama , 17.04.2018, 17:56
Beitrag #3   

Rang: * * O O O
Registrierung: 29.12.2011, 18:10
 

öfters da mit 31 Punkte, 25 Beiträge
Gestaltung mit Rosen ist sicher immer wieder ein Thema, da sich die Moden auch im Garten ändern und
neue Möglichkeiten ge- und versucht werden. Ebenso Pflanzenpflege. Auch hier stellen sich immer
wieder neue Fragen oder die alten werden aktuell. Pflegetipps sind ein guter Einstieg und brechen
das evl vorhandene Eis. Es gibt nach wie vor Vorbehalte gegen uns Rosenfreunde was die
Bodenständigkeit angeht. Hier können wir gut gegensteuern und mit unseren Erfahrungen punkten.

 
Kein neuer Beitrag Leda , 10.07.2018, 19:58
Beitrag #4   

Rang: * * O O O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

öfters da mit 32 Punkte, 32 Beiträge
Hallo Dorothea

als Neuling hier möchte ich deine Frage gerne beantworten.
Zunächst denke ich, dass das Forum doch den Anspruch eines "Fachforums" haben sollte. Also im
Niveau etwas oberhalb der üblichen Foren-/oder FB-Beiträge zu Rosen liegen sollte.
Das hat/hätte natürlich eine gewisse "abschreckende" Wirkung auf Einsteiger in Sachen Rosen. Nach
Durchlesen der verschiedenen Beiträge hier habe ich aber den Eindruck, das eh sehr wenige
Rosenneulinge den Weg hierher finden. Und dann gibt es auch schließlich das Thema "Rosenanfänger".
Sehr viele GRF-Mitglieder haben doch ein sehr belastbares Wissen und auch eine Menge praktische
Erfahrung. Und natürlich ihre Spezialgebiete.
Ich würde mir wünschen, dass das auch hier zum Ausdruck käme.
Besonders beim Thema Pflege, Düngung ,Schnitt, Krankheiten.
Hier ist es aus meiner Sicht besonders gut möglich, wirklich unterschiedliche Meinungen
auszutauschen.
Mit einem Schmunzeln habe ich deine Anmerkungen zum Thema Rosenschnitt gelesen.
Tapfer ist ,wer nichts mehr dran lässt 8-) Den Eindruck habe ich auch manchmal.
Auf der anderen Seiten habe ich in Bezug auf sommerblühende historische Rosen auch von
GRF-Mitgliedern schon häufiger gehört, dass sie nach Frühjahrsschnitt nicht blühen. Und man sie eh
am besten gar nicht schneidet und dann doch erstaunt auf verkahlte oder instabile Sträucher gucken
muss.
Ich denke, zwischen beiden Auffassungen passen jede Menge Rosen :-) und viele Diskussionen.

Liebe Grüße
Leda

Schnittmuffel

 
Kein neuer Beitrag Frankenrose , 11.07.2018, 08:17
Beitrag #5   

Rang: * * O O O
Registrierung: 14.01.2010, 17:05
 

öfters da mit 12 Punkte, 12 Beiträge
Liebe Leda,
deinen Beitrag, mit dem Frühjahrsschnitt bei Historischen Rosen, die einmal blühen, habe ich mit
Interesse gelesen. Es ist klar, dass die im Frühjahr geschnittenen Rosen im Sommer nicht blühen.
Sie blühen am alten Holz, das im Vorjahr aus getrieben ist.

Mit rosigen Grüßen
Herbert

 
Kein neuer Beitrag Leda , 13.07.2018, 18:11
Beitrag #6   

Rang: * * O O O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

öfters da mit 32 Punkte, 32 Beiträge
Lieber Herbert

sicher ist uns Rosenfreunden klar, dass Einmalblüher nicht an den diesjährigen Trieben blühen.
Genauso ist auch klar, dass die wichtigsten Blütentriebe die zweijährigen Trebe sind. Sie sollten
daher logischerweise nicht alle weggeschnitten werden . ;-) Aber man kann sie sehr wohl im Frühjahr
einkürzen. Denn sie treiben doch Seitentriebe, die dann die Blüten bringen. Genauso kann es
sinnvoll sein, schwache Triebe zu entfernen, um dadurch die kräftigen zu fördern. Und häufig sieht
es auch unschön aus, wenn sich die Blüten gegenseitig niederdrücken. Also man kann auch im Frühjahr
bei Einmalblühern die Schere ansetzen , ohne dass sie deswegen weniger schön blühen. Im Gegenteil!
Aber man muss eben nicht :-) Auch bei den Einmalblühern kommt es eben darauf an, was überhaupt durch
den Schnitt erreicht werden soll. Also die generelle Aussage, dass Einmalblüher im Frühjahr gar
nicht geschnitten werden dürfen, halte ich für nicht richtig. Aber aktuell wären wir wohl sowieso
eher beim Sommerschnitt ;-)

 
Kein neuer Beitrag Frankenrose , 14.07.2018, 09:35
Beitrag #7   

Rang: * * O O O
Registrierung: 14.01.2010, 17:05
 

öfters da mit 12 Punkte, 12 Beiträge
Das ist mir schon klar, dass bei Einmalblühern im Frühjar ein "Formschnitt" erfolgen muss.

Mit rosigen Grüßen
Herbert

 
Kein neuer Beitrag Leda , 23.08.2018, 21:07
Beitrag #8   

Rang: * * O O O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

öfters da mit 32 Punkte, 32 Beiträge
Dorothea hat folgendes geschrieben:


Worüber würdet Ihr gerne mehr erfahren? Ich würde gerne mit Euch gemeinsam versuchen,
Informationen zu finden und den Rosenfreunden zur Verfügung zu stellen.




Hallo Dorothea, ich habe dir ja meine Ideen genannt. Aber leider kein Feedback von dir bekommen.
Ich denke, es gibt viele Rosenfreunde, die hier etwas einbringen können. In Theorie und Praxis.
Aber dann müsste ein Thema auch mal etwas vertieft werden. Und ein echter Austausch stattfinden.

Druckansicht
Antworten

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 8; insgesamt: 8) n/a n/a
  • 0.026311 Sek., 9 DB-Zugriffe, 872.418 KiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen