• Willkommen, Gast!
  • Donnerstag, 18. Juli 2019, 18:20:33
Position: Home » Forum » Rosensorten (Moderne und Historische Rosen) » Empfehlungen: Die schönen Rugosas
Thema: Empfehlungen: Die schönen Rugosas [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag Leda , 04.02.2019, 19:20
Beitrag #1   

Rang: * * * * O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

Erfahren mit 153 Punkte, 141 Beiträge
Aus meiner Sicht verdient diese Rosenklasse eine eigene Rubrik. Und die Rugosas können zwar auch
Sylt oder irgendeinen Randstreifen im öffentlichen Bereich. Das zeigt ihre Vielseitigkeit, tut
ihrer Schönheit aber keinen Abbruch. Und auch nicht jede hat das arg derbe Laub oder die fast
gemeine Bestachelung. Dagegen sind fast alle gut duftend, sehr gesund und sehr frosthart.
Interessanterweise sind auch gefülltere Formen vor allem bei Hummeln sehr begehrt.
Ich beginne mal mit Marie Bugnet, die hier als Strauch und auch als recht junger Stamm steht.
https://up.picr.de/34464287na.jpg
Viele Rugosas gehören zu den wenigen öfterbühenden Rosen, die auch in kalten Lagen sehr gut auf
Stamm gehen. Ohne großen Winterschutz.
Marie Bugnet wurde von dem Kanadier Georges Bugnet gezüchtet, der auch weitere sehr gute und
interessante Rugosas gezüchtet hat. Ihr Laub ist deutlich weniger gerunzelt als bei anderen
Rugosas. Sie wird gut einen Meter hoch und breit, die Blüten öffnen sich reinweiß aus
cremeweiß-roten Knospen. Gut und intensiv duftend!

https://up.picr.de/28083634ys.jpg


Rosige Grüße aus dem schönsten Bundesland, Leda

 
Kein neuer Beitrag Hero , 06.02.2019, 09:07
Beitrag #2   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 147 Punkte, 117 Beiträge
Vor etlichen Jahren bepflanzte ich einen Beetstreifen vor einer Firma mit verschiedenen weißen
Rosen, die mit Lavendel kombiniert wurden.
Lavendel und Rosen mit genügend Abstand, weil Lavendel keinen Dünger verträgt und Rosen Dünger
brauchen, wenn sie gut wachsen sollen.
Als Garant für eine gute Rosenblüte pflanzte ich Schneewittchen (damals noch DIE weiße Strauchrose)
und abwechselnd weitere weiße Rosen dazwischen. Damals machte ich erste Erfahrungen mit
Rugosa-Hybriden.

Von Schultheis kamen "Mary Manners" und "Parsla", die mich mit moderater Wuchshöhe und reicher
Blüte überzeugten aber auch mit vielen Stacheln.

Zur Blütezeit einfach umwerfend: Alle 4 Meter eine weiße Strauchrose (26 Rosen) über einem blauen
Lavendelmeer.

Fotos kann ich keine liefern weil ich damals leider nicht fotografiert hatte und jetzt ist alles
unansehnlich. Durch "Fachkräfte" kaputtgepflegt.

Rosige Grüße von Hero

 
Kein neuer Beitrag Leda , 07.02.2019, 18:35
Beitrag #3   

Rang: * * * * O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

Erfahren mit 153 Punkte, 141 Beiträge
Das ist traurig, Hero, und auch ein bisschen ärgerlich.
Das sah bestimmt traumhaft aus :-)
Parsla ist vielleicht eher unter dem Namen Schneeflocke ein Begriff ;-)

Eine sehr empfehlenswerte Rugosa Hybride für viel Platz ist Roseraie de L'Hay. Ich halte sie hier
auf 2 x 2m. Sie duftet stark, blüht gut nach und ist topgesund. Die gefüllten großen Blüten zeigen
auch gelegentlich ihre Staubgefäße. Sehr beliebt bei Hummeln. Ihr Hagbeuttenansatz ist schwach,
manche sagen sogar, sie mache gar keine.

https://up.picr.de/32828327nd.jpg
https://up.picr.de/32815556sg.jpg
https://up.picr.de/32719649fi.jpg

Rosige Grüße aus dem schönsten Bundesland, Leda

 
Kein neuer Beitrag Hero , 07.02.2019, 20:18
Beitrag #4   

Rang: * * * O O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Fortgeschritten mit 147 Punkte, 117 Beiträge
Hallo Leda!
Die Rugosa-Hybride heißt "Parsla".
Schneeflocke heißt eine Bodendeckerrose von Noack.
Das muß ich einfach betonen, denn Verwechslungen sind ärgerlich.

Könntest du die Überschrift korrigieren in: Die schönen Rugosas; Empfehlungen von Mitgliedern
Soviel ich weiß, kann der Themenersteller das machen.

Rosige Grüße von Hero
Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte Mal 07.02.2019, 20:21 von Hero.

 
Kein neuer Beitrag Leda , 07.02.2019, 21:23
Beitrag #5   

Rang: * * * * O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

Erfahren mit 153 Punkte, 141 Beiträge
Hero hat folgendes geschrieben:

Die Rugosa-Hybride heißt "Parsla".
Schneeflocke heißt eine Bodendeckerrose von Noack.
Das muß ich einfach betonen, denn Verwechslungen sind ärgerlich.


Hallo Hero
hier ging es um keine Verwechselung.
Parsla heißt mit Synonym Schneeflocke!
Darüberhinaus gibt es abgesehen von der Noack-Rose noch weitere Rosen mit diesem Namen .

http://www.helpmefind.com/rose/plants.php?searchNmTyp=5&searchNm=schneeflocke&rid=4370&sbSearch=SEAR
CH&tab=1


Ich will gerne versuchen, die Überschrift zu ändern.


Rosige Grüße aus dem schönsten Bundesland, Leda

 
Kein neuer Beitrag Leda , 09.02.2019, 18:01
Beitrag #6   

Rang: * * * * O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

Erfahren mit 153 Punkte, 141 Beiträge
Hero, eine Möglichkeit, die Überschrift zu ändern , habe ich nicht gefunden.

Und eigentlich gefällt es mir so auch besser ;-) Weil einfach die Systematik eine andere ist. Ich
habe eine Rosenklasse rausgegriffen, nicht nach Verwendung und auch nicht unterteilt in alt und
modern.


Rosige Grüße aus dem schönsten Bundesland, Leda

 
Kein neuer Beitrag Rosenfan , 29.04.2019, 12:59
Beitrag #7   

Rang: * O O O O
Registrierung: 12.01.2010, 16:10
 

Neuling mit 8 Punkte, 8 Beiträge
Habe die Überschrift geändert, Empfehlungen zu den Rugosas kann hier jeder abgeben.

Gruß

Rosenfan

 
Kein neuer Beitrag Leda , 29.04.2019, 20:43
Beitrag #8   

Rang: * * * * O
Registrierung: 08.04.2018, 22:24
 

Erfahren mit 153 Punkte, 141 Beiträge
Also eigentlich ging es jetzt nicht darum, wer hier Empfehlungen einstellen darf, sondern um die
Reihenfolge im Titel.
Wirklich wichtig finde ich das jetzt auch nicht, aber mir wäre es doch lieber , wenn hier nicht
irgendwie eigenmächtig ohne Grund die Überschriften geändert werden, sorry.

Rosige Grüße aus dem schönsten Bundesland, Leda

Druckansicht

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 8; insgesamt: 8) n/a n/a
  • 0.193056 Sek., 9 DB-Zugriffe, 2.350 MiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen