• Willkommen, Gast!
  • Mittwoch, 24. Juli 2019, 09:27:11
Position: Home » Forum » Bücher und Zeitschriften » Das Grüne Florilegium – The Green Florilegium
Thema: Das Grüne Florilegium – The Green Florilegium [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag Rosenkavalier , 21.06.2019, 17:10
Beitrag #1   

Rang: * * * * *
Registrierung: 14.01.2010, 14:29
 

Dauergast mit 437 Punkte, 163 Beiträge
Das Grüne Florilegium – The Green Florilegium
Hanne Kolind Poulsen
Prestel Verlag, München, 2019
ISBN 978-3791358581
49,00 €

Das grüne Florilegium wurde Mitte des 17. Jahrhunderts von dem Hamburger Blumenmaler Hans Simon
Holtzbecker geschaffen. Es zeigt die Gartenpflanzen,
die in der damaligen Zeit am beliebtesten waren.
Als Blumensammlung in einem Buch stellt es ein eigenes Genre dar. Die Illustrationen spielen eine
Hauptrolle und sind wichtiger als der Text.
Der schön ausgestattete Band mit hochwertigen Reproduktionen wird in nahezu Originalformat
präsentiert und umfasst 178 Tafeln mit ca. 400 botanischen Motiven, die in Lebensgröße und mit
außerordentlicher Präzision gemalt wurden. Die Abbildungen folgen dem Jahreslauf und beginnen mit
den Krokussen. Einen größeren Raum nehmen die Tulpen und Lilien ein.
An Rosen sind Rosa centifolia ‚Major‘, Rosa gallica var. Versicolor, Rosa foetida, Rosa foetida
‚Bicolor’, Rosa hemisphaerca ‚Flore Pleno‘, Rosa x alba ‚Maxima‘, Rosa gallica ‚Officinalis‘ und
Rosa species abgebildet. Es folgen die Sommer-und Herbstblumen, wie z.B. Brennende Liebe und
Herbstzeitlose. Im Anschluss an die Zeichnungen findet sich ein Tafelverzeichnis mit botanischen
Namen der abgebildeten Blumen.
Es lohnt sich darüber hinaus, den Eingangstext zu lesen, der die Geschichte des vorliegenden
Kunstbandes näherbringt.
Dieses herausragende Werk der Blumen- und Pflanzenmalerei gehört in jeden Bücherschrank.

Peter Pfliegensdörfer
Rosenkavalier

Druckansicht

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 1; insgesamt: 1) n/a n/a
  • 0.203177 Sek., 10 DB-Zugriffe, 2.269 MiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen