• Willkommen, Gast!
  • Samstag, 14. Dezember 2019, 11:43:34
Position: Home » Forum » Bücher und Zeitschriften » Large Flowered Climbing Roses
Thema: Large Flowered Climbing Roses [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag Rosenkavalier , 14.11.2019, 17:55
Beitrag #1   

Rang: * * * * *
Registrierung: 14.01.2010, 14:29
 

Dauergast mit 512 Punkte, 192 Beiträge
Large Flowered Climbing Roses

Anne Belovich
Independently published, 2019
ISBN 978-1687303936
48,85 €


Die Autorin dieses Buches über Kletterrosen kultiviert an die 1000 verschiedene Rosen in ihrem
Garten im Westen Washingtons. Ihr besonderes Interesse gilt den Kletterrosen. Sie besitzt mehr als
400 dieser Kultivare. Sowohl die Erfahrungen aus ihrem eigenen Garten als auch die der Studien in
den Rosengärten auf der ganzen Welt sind in das neue Standardwerk über Kletterrosen eingeflossen.
Der 390 Seiten starke Band ergänzt perfekt Anne’s Buch „Rambler and Other Rose Species Hybrids“ aus
dem Jahr 2016. In dem neuen Buch sind die Rosen alphabetisch aufgeführt, das die Suche erleichtert.
Aus den ausführlichen Sortenbeschreibungen kann man etliche Informationen entnehmen, wie Züchter,
Jahr der Einführung, Eltern, Klasse, Farbe, Duft, Blütengröße, Blühzeit, Höhe, Krankheitsresistenz
und Winterhärte. Dadurch ist es möglich, unbekannte Kletterrosen zu identifizieren. Leider fehlen
neuere Züchtungen, wie ‚Peach Melba‘, ‚Kiss Me Kate‘, ‚Sweet Laguna‘ oder ‚Vanilla‘. Dies schmälert
allerdings nicht den Wert dieses Werkes, welches den Kletterrosenfreunden uneingeschränkt empfohlen
werden kann.
Die Rezension mit Titelbild erscheint auch unter https://rosenbuecher.wordpress.com/

Rosenkavalier


 
Kein neuer Beitrag VorstandDJungen , 25.11.2019, 18:13
Beitrag #2   

Rang: * * * * *
Registrierung: 14.01.2010, 11:28
 

Dauergast mit 350 Punkte, 228 Beiträge
Hallo Rosenkavalier,

danke für die Vorstellung dieses Buches. Es vermittelt eine Vorstellung von der Vielfalt der
großblütigen Kletterrosen und kann m.E. auch
Anhaltspunkte für Identifizierung von rosen geben. Es gefällt mir, dass Frau Belovich auch
schreibt, wenn es nicht sicher ist, ob diese Rose richtig benannt ist.
Dass neue Rosen fehlen, ist für mich als Freundin alter und historischer Rosen nicht so
entscheidend, aber ich denke, das gibt es auch aktuellere Literatur.


Dorothea Jungen, Vizepräsidentin

Druckansicht

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 2; insgesamt: 2) n/a n/a
  • 0.220531 Sek., 10 DB-Zugriffe, 2.283 MiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen