• Willkommen, Gast!
  • Sonntag, 22. April 2018, 21:55:34
Position: Home » Forum » Rosen-News » Weltlieblingsrose
Antworten
Thema: Weltlieblingsrose [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag Archivrambler , 09.11.2017, 10:24
Beitrag #1   

Rang: * * * O O
Registrierung: 26.11.2010, 08:48
 

Fortgeschritten mit 69 Punkte, 41 Beiträge
Beim nächsten Weltrosenkongress 2018 in Dänemark soll die nächste Weltlieblingsrosen (Modern und
Alte/Historische Rosen) gewählt werden. Schon in der letzten Ausgabe des Rosenbogens haben wir nach
Ihren Favoriten gefragt. Nun haben alle Rosengesellschaften der Welt ihre Favoriten eingereicht und
folgende Rosen stehen zur Wahl.

Anwärterinnen für die Hall Of Fame' sind:
‘Centenaire de Lourdes’ (1958) Synonym: ‘Mrs. Jones’
‘Frederic Mistral’ (1993) Synonym: ‘The Children’s Rose’
‘Knock Out’ (1999) Synonym: ‘RADrazz’, ‘Purple Meidiland’

Anwärterinnen für die Old Rose Hall of Fame
‘Cardinal de Richelieu’ (1847) Synonym: ‘Cardinal Richelieu’, ‘Rose van Sian’
‘Comte de Chambord’ (1860)
‘Général Galliéni’ (1899)
‘Königin vom Dänemark’ (1816) Synonym: ‘Naissance de Venus’, ‘Queen of Denmark’, ‘Reine du Danemark’
‘Louise Odier’ (1851) Synonym: ‘Mme de Stella’
‘R. banksiae lutea' (1824) Synonym: ‘Yellow Lady Bank’s Rose'

Die Auswahl ist nicht einfach. Welche Rose in den jeweiligen Kategorien ist Ihr Favorit? Schreiben
Sie uns (E-Mail: info@rosenfreunde.de) oder rufen Sie uns einfach an. Wir sammeln alle Stimmen und
leiten diese an unseren Dachverband die World Federation of Rose Societies weiter.
Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte Mal 09.11.2017, 10:36 von Archivrambler.

 
Kein neuer Beitrag Archivrambler , 20.11.2017, 13:10
Beitrag #2   

Rang: * * * O O
Registrierung: 26.11.2010, 08:48
 

Fortgeschritten mit 69 Punkte, 41 Beiträge
In der Geschäftsstelle sind einige E-Mails mit Favoriten angekommen. Die Stimme kann immer noch
abgegeben werden.

 
Kein neuer Beitrag Schmidt , 20.12.2017, 17:39
Beitrag #3   

Usergruppe: Gäste
E-Mail: d.a.schmidt@arcor.de
Hallo,
ich verstehe nicht, warum ´Comte de Chambord´ zur Auswahl für die Weltlieblingsrose steht. Es ist
doch mittlerweile allgemein bekannt, dass es diese Sorte schon sehr lange nicht mehr gibt. Keiner
heutzutage kennt sie also und es kann sie deshalb auch keiner bewerten und empfehlen.
Mal sehen, was daraus wird.
Tschüss
ein Rosenfreund aus Thüringen

 
Kein neuer Beitrag Ramblerjosef , 20.12.2017, 17:59
Beitrag #4   

Rang: * * * O O
Registrierung: 18.01.2010, 19:54
 

Fortgeschritten mit 52 Punkte, 42 Beiträge
Hallo, ;-)
habe die Rose bei Schultheis gefunden.
Synonym:
Mme Boll
Kreuzung:
('Baronne de Prévost' x 'Portland';)
Züchter:
Moreau-Robert 1860
Gruppe:
Portlandrosen
Farbe:
rosa
Größe:
1m bis 1,5m
Winterhärte:
sehr winterhart
Blütezeit:
öfterblühend
Blüte:
gefüllt
Duft:
sehr stark duftend



Man braucht nicht erst zu sterben um ins Paradies zu gelangen. Gehe in Deinen Rosengarten. Helene
und Josef. =)

 
Kein neuer Beitrag Rosensepp , 20.12.2017, 19:21
Beitrag #5   

Rang: * * O O O
Registrierung: 05.11.2012, 22:33
Homepage: http://rosenfreunde.jimdo.com/
 

öfters da mit 16 Punkte, 16 Beiträge
Schon in "Alte Rosen und Wildrosen" von Anny Jacob, Heidi u. Wernt Grimm und Bruno Müller aus dem
Jahr 1990 wird darauf hingewiesen, dass es diese Rose 'Comte de Chambord' wahrscheinlich schon seit
vielen Jahrzehnten oder sogar seit über hundert Jahren nicht mehr gibt und es sich bei der im
Handel unter diesem Namen angebotenen Rosen um 'Mme Boll' handelt.
Auf diese Angaben beziehen sich auch die Ausführungen von Francois Joyaux - "Enzyklopädie der Alten
Rosen", Deutsche Ausgabe aus dem Jahr 2008 und Christine Meile in ihrem Werk "Alte Rose - Alte
Zeiten".
Sangerhausen führt im "Rosenverzeichnis" nur die 'Mme Boll' aber nicht die 'Comte de Chambord' auf.
Obwohl viele Rosenbaumschulen Rosen unter beider Namen anbieten, soll es sich um die gleiche Sorte
handeln.
Bei mir steht bisher nur die als 'Mme Boll' erstandene Rose, so dass ich selbst nicht vergleichen
kann.

Herzliche Grüße, Josef

 
Kein neuer Beitrag Dorothea , 21.12.2017, 08:14
Beitrag #6   

Rang: * * * O O
Registrierung: 14.01.2010, 11:28
 

Fortgeschritten mit 108 Punkte, 72 Beiträge
Schmidt hat folgendes geschrieben:
Hallo,
ich verstehe nicht, warum ´Comte de Chambord´ zur Auswahl für die Weltlieblingsrose steht. Es ist
doch mittlerweile allgemein bekannt, dass es diese Sorte schon sehr lange nicht mehr gibt. Keiner
heutzutage kennt sie also und es kann sie deshalb auch keiner bewerten und empfehlen.


Hallo Schmidt,

Manche Rose steht unter falschem Namen, was ihrer Schönheit aber keinen Abbruch tut. Ich denke es
ist inzwischen Konsens, dass die jetzige, weltweit verbreitete Rose ?Comte de Chambord? nicht mehr
die Ursprungssorte ist. Aber wie wollen wir die unbestreitbar schöne Rose sonst nennen, die überall
unter diesem Namen steht?

Dorothea

 
Kein neuer Beitrag Schmidt , 21.12.2017, 13:31
Beitrag #7   

Rang: * O O O O
Registrierung: 31.01.2013, 21:40
 

Neuling mit 8 Punkte, 8 Beiträge
Liebe Dorothea,

was mein unbekannter Namensvetter ("Schmidt";) geschrieben hat, ist ja
prinzipiell richtig. Wie heißt es in RoseBiblio meines Freunde Rudolf Bergmann aus Lauterbach: "Die
heute als 'Comte de Chambord' gehandelte Rose ist 'Madame Boll'." Insofern könnte man auch
ehrlicherweise diesen Namen zur Auswahl stellen.

Hans-Werner Schmidt


Druckansicht
Antworten

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 7; insgesamt: 7) n/a n/a
  • 0.157734 Sek., 10 DB-Zugriffe, 2.376 MiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen