• Willkommen, Gast!
  • Freitag, 20. September 2019, 19:25:09
Position: Home » Forum » Rosen-News » Sam McGredy IV ist am 25.08.2019 verstorben
Thema: Sam McGredy IV ist am 25.08.2019 verstorben [Seite 1 ]  

Kein neuer Beitrag VorstandDJungen , 29.08.2019, 13:27
Beitrag #1   

Rang: * * * * O
Registrierung: 14.01.2010, 11:28
 

Erfahren mit 281 Punkte, 183 Beiträge
Gestern erreichte mich folgender Brief von Derek Lawrence, etwas frei übersetzt, Original siehe
unten:

Liebe Freunde der World Federation of Rose Societies,

Mit tiefem Bedauern muss ich Ihnen das Ableben von Sam McGredy IV am 25.08.2019 in seinem Heim in
Auckland, Neuseeland mitteilen.

Sam war ein herausragende Persönlichkeit unter den Rosenzüchtern.

Er wurde 1932 in Portadown in Nordirland geboren. Er war erst zwei Jahre alt, als sein Vater starb
und ihn als
Erben der Rosenschule zurückließ, die sein Urgroßvater gegründet hatte.

Sam und seine Familie wanderten schließlich 1972 nach Neuseeland aus, wo sie die Familientradition
als
Rosenzüchter und -vermehrer fortführten. Zu seinen besten Zeiten vermehrte die Rosenschule eine
Million Rosen/Jahr und hatte 160 Mitarbeiter.
Seine Züchtungserfolge umfassen 'Dublin Bay' , 'Bantry Bay', 'Sexy Rexy' (Heckenzauber) und 'My
Girl'.
Er war ein meisterhafter Züchter, mit einem Auge für gute Rosen. Seine Züchtungen werden weiterhin
unseren Planet verschönern und eine bleibende Erinnerung an einen wahren Gentleman der Rosenwelt
bewahren.

Die Beisetzung wird am 02.09.2019 in Auckland stattfinden.

Derek Lawrence

Executive Director WFRS




Dear Friends of the World Federation of Rose Societies,

It is with immense regret that I announce the passing of Sam McGredy IV at his home in Auckland,
New Zealand on 25th August 2019.

Sam was a leading light in the breeding of roses.

He was born during 1932 in Portadown, Northern Ireland. Sam was only two years old when his father
passed away, leaving him heir to the family rose nursery which was established by his great-
grandfather.

Sam and his family eventually moved to New Zealand in 1972, where they set up a new nursery and
continued the family tradition of growing and breeding roses.

At its peak, under his management, the nursery grew one million plants and employed 160 staff.

His many successful varieties include, ‘Dublin Bay’, ‘Bantry Bay’, ‘Sexy Rexy’ and ‘My Girl’.

He was a master grower, with a ‘breeders eye’. His creations will continue to grace our planet, and
act as a lasting tribute to a true gentleman of the rose world.

His funeral will be held in Auckland on Monday 2nd September.

Derek Lawrence

Executive Director WFRS

Dorothea Jungen, Vizepräsidentin

Druckansicht

n/a n/a 1     (Anzeige: 1 – 1; insgesamt: 1) n/a n/a
  • 0.180448 Sek., 10 DB-Zugriffe, 2.273 MiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen