Forum der Deutschen Rosengesellschaft e.V.

Position: Rosen Cafe » Werbung für das Forumim Rosenbogen » Druckansicht
Klaus, 07.04.2020, 22:14
Liebe Forums-Mitglieder,

dass das Forum derzeit so wenig genutzt wird, wird oft beklagt.
Aber: Hand aufs Herz: Haben wir wirklich genug dafür getan, das zu ändern?

Auf die GRF-Führung zu warten, halte ich für vergeblich. Sie behandelt das Forum als "ungeliebtes
Kind", das man möglichst versteckt
(im Rosenbogen z. B. auf der letzten Seite im Kasten rechts oben unter "Rund um die Uhr für Sie da").

Dass die Alterstruktur der GRF-Mitglieder ein breiteres Interess am Forum ausschließt, halte ich
für ein Gerücht: Schließlich wissen wir, die wenigen verbliebenen Forums-Mitglieder, nur noch zu
gut, wie rege das interesse einmal war, als sich jemand - wir alle wissen, wen ich meine - aktiv um
das Forum kümmerte.

Ich möchte einen Vorschlag machen:

Wir, die wenigen verbliebenen Forums-Mitglieder, schreiben gemeinsam einen Beitrag und reichen ihn
bei der Redaktion des Rosenbogens ein. Für das nächste Heft kommt die Initiative zwar schon zu
spät. Der Redaktionsschluss dafür ist schon vorbei. Das gibt uns aber die Zeit, etwas Vernünftiges
auf die Beine zu stellen.

Ich bin gern bereit, einen Entwurf zu verfassen und hier zur Diskussion zu stellen. Wir können den
Entwurf dann gemeinsam verbessern und ergänzen und eine endgültige Fassung verabschieden.

Ob die Redaktion einen solchen Beitrag einfach ignorieren könnte?

Wie steht Ihr zu dem Vorschlag?

Herzliche Grüße
Klaus


RosenMama, 07.04.2020, 23:10
Hallo Klaus,

Vermutlich wird es kein Thema sein, wenn Du/ wir einen Artikel für den Rosenbogen verfassen. Gern
bringe ich meine Gedanken dazu ein. Ich sehe allerdings keinen Grund, damit gegen etwas bzw
jemanden Front zu machen. Davon gibt es schon genug kreuz und quer durch den Verein, finde ich.

Ob sich die Beteiligung hier im Forum davon abhängig machen lässt, dass sich jemand mehr oder
weniger intensiv darum kümmert, glaube ich ehrlich gesagt nicht so ganz. Im Gegenteil, das Gegängel
in früheren Zeiten ist mir noch sehr ungut in Erinnerung. Das möchte ich keinesfalls zurück.
Dagegen kann ich mir durchaus vorstellen, dass das mangelnde Interesse auf Aktionen im Hintergrund
zurückzuführen ist. Das wäre wirklich sehr schade und keinesfalls im Interesse unseres Vereins.

Ich bin auf die Meinungen der anderen gespannt und natürlich auf ein Konzept von Dir, Klaus. Dir
und auch allen stillen Mitlesern wünsche ich schon mal frohe Ostern! Stay at home and garden! :D

RosenMama
Klaus, 08.04.2020, 08:46
Hallo RosenMama,
wenn der Eindruck entstanden sein solte, ich wolle gegen irgend etwas Front machen, dann hätte ich
mich sehr unglücklich ausgedrückt. Ich möchte das Forum wiederbeleben und dachte, ich stünde damit
nicht allein.
Bin auf die Reaktionen der anderen auch gespannt.
Herzliche Grüße
Klaus
RosenMama, 08.04.2020, 09:13
Moin, es war lediglich als Info gedacht, falls jemand - nicht unbedingt Du! - meint, wir schießen
gegen den Verein, die Geschäftsstelle oder sonst jemanden. Dich kenne ich als kultivierten und
reflektierten Menschen und gehe davon aus, dass wir im Sinne des Vereins auf gleicher Wellenlänge
schwimmen.

Und nun ran, wer mag seine Meinung außer uns beiden äußern?

Einen sonnigen Tag wünscht RosenMama
Andrea, 08.04.2020, 09:43
Hallo zusammen,

für den zweiten Rosenbogen kann auch jetzt noch ein Artikel eingereicht werden, wenn er bis nächste
Woche da ist. Dann informiere ich Herrn Barlage entsprechend bzw. kann auch jeder selbstständig
Herrn Barlage informieren. Zurzeit wird gerade die Seitenplanung durchgeführt, es ist also noch
Zeit, wenn auch nicht mehr sooo viel.

Im übrigen haben die GRF-Vorstände einen Geschäftsverteilungsplan und Zuständigkeitsbereiche. Und
der Vorstand, der für das Forum zuständig ist, ist hier aktiv und bemüht sich wirklich um Belebung
und Erhalt des Forums.
Bis letztes Jahr waren es sogar drei bzw zwei Vorstände, die hier aktiv waren und als ehemalige
Vorstände immer noch als Moderatoren da sind. Soviel zum Vorwurf an die GRF Führung.
Gruß
Andrea
Compassion, 08.04.2020, 18:28
Hallo zusammen,

ich kann noch gerne einen Beitrag zum Forum in den Rosenbogen aufnehmen, wenn er bis Ostermontag
zumindest in grob formulierten Zügen im Redaktionspostkarten eintrudelt.
Ich möchte ebenfalls gerne dazu beitragen, das Forum bekannter zu machen und zu fördern.
Gerade in diesen Zeiten zeigt sich ja überdeutlich, dass es gut ist, so viele Kommunikationswege
wie möglich zu öffnen. Und es zeigt sich ebenfalls, dass längst alle Altersgruppen eine solche Form
des Austausches gerne nutzen.

Meine Vorschäge, weil ich einfach noch nicht den Überblick darüber habe, was hier so läuft:

1.) Ich bitte darum, dass sich jemand findet, der nicht der Geschäftsstelle oder dem Vorstand
angehört, der/die einmal Sinn, Zweck und Themen zusammenfasst, die das Forum bietet. Und vielleicht
darüber hinaus auch die eigenen, persönlichen Motive, warum die/der hier sich einbringt.
2.) Vielleicht wäre es auch interessant, für jeden Rosenbogen einige „Forumsperlen“, also besonders
gelungene Beiträge oder Austausch über Themen, die gerade aktuell sind, als Beitrag aufzusetzen.
Mir schwebt da eine Einzelseite als Umfang vor; so als analoger Einblick in diese digitale Welt.
Ich verspreche mir davon, dass das andere anregen würde, sich hier ebenfalls beteiligen. Ich würde
mich dafür beim Vorstand schon für den kommenden Rosenbogen stark machen und sehe eigentlich auch
keinen Grund dafür, dass dem etwas entgegen stünde.

Also - wie wäre es?
Allein ist es immer etwas konstruiert für mich, das anzuschieben. Wenn ich Unterstützung bekomme
wird das sehr viel einfacher.

Ich bitte also alle Interessierten erstmal hier im Forum um Rückmeldung.
Leda, 08.04.2020, 19:19
Moin Compassion

Vielen Dank für deine angekündigte Unterstützung. Gerne schicke ich dir auch eine Rückmeldung, so
als schlicht Rosenliebhaberin.
Zunächst denke ich nicht, dass ein Betrag im Rosenbogen irgendetwas für unser Forum bringen würde.
Es ist ja nicht so, dass das Forum unter den Rosenfreunden und eben auch sonst unbekannt wäre. Und
es ist auch nicht so - so ehrlich müssen wir hier wohl sein- dass hier ganz tolle Dinge stehen ;-)
Hier steht eigentlich gar nichts, sorry, dass ich das so hart formuliere. Und vor allem vermisse
ich das, was ich in unseren Gärten sehe, Leidenschaft und Einsatz. Und beides verbunden mit sehr
viel Wissen. Um das hier aufzuspüren braucht es aber einen Meisterdetektiv! :-)
Wenn, dann wird über irgendwelche formellen Dinge gestritten, so überflüssig wie Corona. Und
irgendwie auch gefährlich, denn es hat viele Rosenfreunde schlicht vertrieben. Und wir alle wissen:
Es ist verdammt schwer, jemanden wieder zurückzugewinnen.
Ein Rosenforum, in dem während der gesamten Rosensaison nicht ein aktuelles Rosenbild gezeigt wird,
ist ein Trauerspiel. Und richtig: Um nicht auf FB-Niveau zu fallen, müsste man dazu auch noch
"irgendwas Kluges" schreiben :-O
Mein Motiv, mich hier anzumelden/einzubringen, war übrigens ein fachlicher Austausch auf einem
gewissen Niveau. Einem Niveau, das oberhalb der gängigen Gartenforen liegt. Erwartung enttäuscht,
leider.

Klaus, 10.04.2020, 15:35
Hallo Compassion,

danke für das Angebot, Beiträge auch noch nach Redaktionsschluss anzunehmen.

Ich hatte ja angeboten, einen Entwurf für einen Beitrag im Rosenbogen vorzulegen, um im Rosenbogen
Werbung für das Forum zu machen. Eigentlich wollte ich eine Diskussion anregen. Abgesehen von
RosenMama hat sich bisher aber niemand aus dem Forum dazu geäußert - auch niemand von der
Geschäftsstelle oder dem Vorstand.

Es dürfte daher schwierig werden, bis Ostersonntag einen hier abgestimmten Entwurf zu
verabschieden. Versuchen möchte ich es trotzdem. Hier mein Entwurf für einen Beitrag:

"Viel zu wenig genutzt: das GRF-Forum

Sie haben gerade, nach langem Warten, das neueste Heft des Rosenbogens vor sich und sind beim
Durchblättern bis hierher gelangt.
Sie haben dabei wichtige Informationen über die Rosenwelt erhalten, Berichte und Termine und
Anregungen. Das nächste Heft kommt bestimmt – in drei Monaten. Und bis dahin?

Es gibt eine einfache Möglichkeit, sich mit anderen Rosenfreunden spontan auszutauschen, nicht nur
bei Treffen von Freundeskreisen oder bei Kongressen: das GRF-Forum. Das leider viel zu wenig
genutzt wird und vermutlich nicht weit genug bekannt ist, dass es das Forum überhaupt gibt.

Das Forum gibt Gelegenheit:

- sich die Beiträge anderer Rosenfreunde und die sich daraus ergebenden Diskussionen anzuschauen
und zu sehen, was andere Rosenfreunde gerade bewegt
- sich selbst in solche Diskussionen einzubringen
- selbst Beiträge einzustellen und die sich daraus ergebende Diskussion zu verfolgen

alles sehr zeitnah unf ohne dass damit Kosten verbunden wären.
Die Adresse lautet: www.grf-online.de

Natürlich braucht man dazu einen Internetanschluss. Aber viele von uns haben einen solchen
Internetanschluss bereits. Vielleicht hilft auch ein Enkel bei der Einrichtung.

Man registriert sich als Mitglied des Forums. Dazu muss man sich ein Pseudonym („Avatar“) zulegen,
das dient dem eigenen Schutz, da sich im Internet auch Menschen tummeln, die Böses im Schilde
führen. Aber daran gewöhnt man sich. Und man ist im Forum „per Du“. Auch daran gewöhnt man sich.

Das Forum gibt überdies dem Vorstand und der Geschäftsstelle die Möglichkeit, sich jederzeit aus
aktuellem Anlass an die Mitglieder zu wenden, ohne dass damit Kosten – Porto- oder Druckkosten –
verbunden wären.

Im Forum sind bereits interessante Informationen entstanden, zum Beispiel Listen von Rosen, die
nach Städten, Malern, Dichtern, Komponisten usw. benannt
sind. Es ist immer wieder erstaunlich,
wieviel Wissen bei den Mitgliedern vorhanden ist, das nur aktiviert und gesammelt werden muss, um
etwas zu schaffen, was es vorher nicht gab.

Versuchen Sie es doch mal: www.grf-online.de

Herzliche Grüße, bis bald im Forum
Ein Forumsmitglied"

Es würde mich freuen, wenn es zu einem solchen Beitrag im nächsten Rosenbogen kommen würde. Um es
nochmals klarzustellen: Das ist ein Entwurf, der hier im Forum gern abgeändert, ergänzt oder
gekürzt werden darf. Ich legen keinen Wert darauf, namentlich als Autor genannt zu werden.

Beste Grüße

Klaus


Compassion, 11.04.2020, 09:20
Hallo Klaus,

na das ist doch was - ich sehe zu, das im Rosenbogen unterzubringen und bitte um Verständnis, wenn
ich hier und da Formulierungen abwandeln werde, ohne den Tenor und den Inhalt zu verwässern. Sowie
ich damit durch bin, stelle ich den Text dann hier ein - zur Kenntnis und zum sehr schnellen
Eingreifen, sollte ich da etwas verbockt haben.

In diesem Sinne: Eine schöne Osterzeit mit viel Spaß an der Frühlingssonne.

Klaus, 11.04.2020, 18:33
Hallo Andreas,
das hört sich sehr gut an!
Klaus
Leda, 11.04.2020, 18:54
Hallo Andreas,
es stimmt doch einfach nicht, dass dieses Forum unbekannt ist. Aus meiner Sicht liegt Klaus da
schief.
Und es würde schon sehr viel helfen, wenn sich diejenigen, die angemeldet sind, mehr einbringen
würden.
Man kann doch niemandem neu gewinnen, wenn schon die "Alten" den Austausch untereinander hier im
Forum offensichtlich für wenig attraktiv halten.
Alles andere ist Augenwischerei

Schöne Ostertage und bleibt alle gesund!
Compassion, 11.04.2020, 19:30
Aber eine Meldung im Rosenbogen, ist ja auf keinen Fall verkehrt - vielleicht um auch
Forumsteilnehmer wieder zu motivieren, sich hier einzubringen, ne c’esc pas?

Allen erstmal frohe Ostern hier zusammen - und herzliche Grüße
Leda, 11.04.2020, 20:04
Das ist richtig, Compassion. :-)
Ein Hallo schadet nie.
Nur: Hier gibt es verdammt viel Wissen. Und das sollte man nicht behandeln wie Kinder, die gerade
das Einmaleins lernen. Dann sucht dieses Wissen das Weite.


Schöne Ostertage für alle!

Und klar von mir bekommt ihr auch mal ein Rose :-)
Hurdalsrosen, blüht recht früh und einmal.
https://up.picr.de/37765109xk.jpg
RosenMama, 11.04.2020, 20:28
Klaus' Text finde ich im großen und ganzen schon sehr gelungen. Auch die Überschrift sagt genau das
aus, was wir bezwecken wollen: Das Forum in Erinnerung bei denen bringen, die früher aktiv waren,
und bewerben bei denen, die sich noch nicht durchringen konnten.

Schön, dass das jetzt doch spontan und unkompliziert im Rosenbogen untergebracht werden kann! Danke
Klaus, danke Andreas!
Klaus, 11.04.2020, 22:24
Danke, RosenMama, für die Unterstützung!
Klaus
Klaus, 11.04.2020, 22:30
Hallo Leda,

warum hast Du nicht gleich eingewandt, dass Du meinen Vorschlag für verfehlt hältst?

Meine Initiative richtet sich vor allem an die Gewinnung von Mitgliedern der GRF, die noch nicht im
GRF-Forum aktiv sind. Nebenbei sollen alle die angesprochen werden, die früher mal im Forum aktiv
waren.

Was schlägst Du denn vor, um die Forumsmitglieder wieder zurückzugewinnen, die früher mal aktiv
waren, es jetzt aber nicht mehr sind?

Klaus
Klaus, 11.04.2020, 22:46
An alle:

Ein unschlagbarer Vorteil des Forums besteht auch darin, dass es dem Vorstand und der
Geschäftsstelle die Möglichkeit bietet, sich mit aktuellen Informationen an die GRF-Mitglieder zu
wenden, ohne dass dadurch Porto- oder/und Druckkosten entstehen.

Das wird leider bisher nicht genügend genutzt. Vermutlich, weil die Zahl der Forums-Mitglieder
verglichen mit der Zahl der GRF-Mitglieder noch verschwindend gering ist.

Darauf hinzuwirken, dass dieser Anteil steigt, ist ein Ziel meiner Vorschläge: Wenn ich im Forum
Informationen bekomme, die ich erst sehr viel später im Rosenbogen oder überhaupt nicht bekomme,
dann könnte das für viele ein Anreiz sein, dem Forum beizutreten.

Ein reger Gedankenaustausch im Forum, von dem alle profitieren, ist mein Hauptziel.

Da waren wir schon mal viel weiter.

Beste Grüße

Klaus
Andrea, 12.04.2020, 09:51
Es stimmt nicht, dass sich die Geschäftsstelle nicht geäußert hat, denn das hab ich - Andrea = Elke
Gottschall und auch nur deshalb, weil Elke nicht mehr verfügbar war. Compassion alias Andreas ist
übrigens auch nicht aus dem Nichts erschienen, sondern nach einem Gespräch. Ich finde die dauernden
Seitenhiebe auf die Geschäftsstelle unfair.

Dennoch viele Ostergrüße
Andrea
Compassion, 12.04.2020, 11:08
Nochmal ein Hallo an alle,

hier einmal meine Gedanken zu Veröffentlichungen zum Geschehen in der Gesellschaft.

Ich meine, die Infos, die alle angehen werden ja auf der Website veröffentlicht und so sind sie an
prominenter Stelle verfügbar - auch direkt für alle, die sich nicht in das Forum einbringen
möchten. Meines Erachtens nach ist das der richtige Weg.

Das soll aber niemanden davon abhalten, konkrete Fragen zu stellen, die sie/ihn bewegen und die an
die Geschäftsstelle gerichtet sind.

Vielleicht ist es gut, dafür einen Extra-Forum-Platz einzurichten, damit sich die einzelnen Fragen
nicht so in alle andere Threads streuen.

Was mir am Herzen liegt - auch bei Themen die kontrovers laufen - ist, zu vermeiden, dass es zu
einem Schlagabtausch mit mehr oder weniger verklausulierten Anschuldigungen und Verteidigungen
kommt. Es ist freilich nicht immer leicht, die Sachebene so 'rüber zu bringen, dass sie auch
sachlich ankommt. Ich möchte da auch ein wenig die Damen der Geschäftsstelle in Schutz nehmen, die
- anders habe ich das bisher nie erlebt - wirklich tun, was sie können ... und das ist
beträchtlich, wenn auch selten sichtbar.
Leider müssen sie auch Dinge vertreten und ausbaden für die sie nichts im Geringsten können. Da sie
aber sowohl weisungsgebunden arbeiten als auch zur Loyalität den entscheidenden Gremien gegenüber
arbeitsrechtlich verpflichtet sind, können sie sehr oft keine Einzelheiten/Hergänge offen legen mit
denen das eine oder andere in einem anderen Licht erscheint.

Ich möchte damit auch freilich ganz und gar nicht eine Generalanschuldigung an das Präsidium hier
platzieren. Alle sind ehrenamtlich tätig und leider sind viele Dinge so kleinteilig und
zeitraubend, dass es äußerst schwierig ist, das mit der man-power zu erledigen, die wir haben.
Bedauerlicherweise häufen sich solche Zeiträuber in diesen Monaten. So ist es für viele Mitglieder
kaum nachvollziehbar, wenn Dinge die ihnen wichtig und eilig sind, nicht unverzüglich erledigt
werden können, weil anderes im Hintergrund mindestens ebenso dringend ansteht.

Bitte lasst uns das alles ein wenig im Kopf behalten, wenn Kritik, die immer als konstruktive
Kritik willkommen ist, hier geäußert wird.

Lieben Dank
Leda, 12.04.2020, 19:45
Lieber Klaus,
wir haben doch durchaus dasselbe Ziel: Dieses Forum zu einem Ort des Austausches über Rosen zu
machen. Klingt jetzt irgendwie nach Pastor :-)
Aber hier wird sich eben nicht lebhaft ausgetauscht. Und daher halte ich es für problematisch,
erneut im Rosenbogen auf das Forum zu verweisen. So lange sind die letzten Aktionen doch noch nicht
her. Wir müssen schon erst unsere eigenen Hausaufgaben machen. Sonst sind wir eher eine Art
Ladenhüter.

Mir liegen irgendwelche Anklagen völlig fern. Und irgendwelche Streitereien auch.
Und daher sage ich auch ganz ehrlich: Ich finde es wirklich traurig, wenn eben überwiegend in
anderen Gartenforen Fragen zu Rosen gestellt und nicht hier bei uns. Wer bitte weiß denn mehr? Denn
das ist vielleicht nicht nur mein meine Anspruch, hier das Kompetenzzentrum in Sachen Rosen zu
sein. Denn wir haben sie, über die gesamte Bandbreite hinweg.
Aber irgendetwas fehlt hier offensichtlich? Ich habe da manchmal den Eindruck, das eher persönliche
Eitelkeiten/Befindlichkeiten im Vordergrund stehen. Muss das sein?
Wie seht ihr das?

Frohe Ostern !
Klaus, 13.04.2020, 09:29
Liebe Leda,

über das Ziel sind wir uns wohl einig, über den Weg dahin vielleicht noch nicht ganz.

Nun waren die vergangenen Monate sicher wenig geeignet, eine lebhafte Diskussion über Rosen zu
führen. Das dürfte sich sehr bald ändern, wenn in den nächsten Wochen die ersten Rosen aufblühen.

Dann werden wir sehen, ob sich auch hier im Forum wieder Leben zeigt.

Beste Grüße

Klaus

Rosendompteur, 14.04.2020, 21:14
Hallo,

ich finde, einen Versuch mit dem Rosenbogen ist es wert, dieses Forum wieder bekannter zu machen.
Auch das von Klaus geschriebene ist meiner Meinung nach oK.

Ich finde auch, Dorothea hat sich sehr viel Mühe gegeben, dieses Forum mit Ideen zu beleben, auch
Leda. Verspreche Besserung.

Liebe Grüsse

Gerhard
Compassion, 21.05.2020, 09:57
Hallo zusammen,

bitte seht mir nach, dass ich erst heute den Text hier einstelle, der im RoBo 2/2020 erscheinen
wird. Ich war eine Weile forumsabwesend, weil reichlich andere Dinge zu erledigen waren. Das
Jahrbuch ist ja nun in der Post und entweder schon bei euch im Briefkasten oder auf dem Weg dahin.
Die letzte Rosenbogenausgabe war äußerst kompliziert, weil wir auf die ständig aktualisierten
Ansagen hinsichtlich der Corona-Regelungen und deren Auswirkungen auf Termine etc. berücksichtigen
mussten. Der letzte Vorstandsbeschluss der sich auf entsprechende Beiträge im RoBo auswirkte, wurde
am 29.04. gefasst. Erst dann hatte ich einen Überblick, wie genau ich die Seiten bestücken konnte,
die Anzeigen verteilen konnte und wo was fehlt bzw. gestrichen werden musste. Nach dem Maifeiertag
war innerhalb von 9 Tagen war das alles layoutet und konnte in die Korrekturphase gehen, die
mittlerweile abgeschlossen ist. Ihr könnt mir glauben, dass das ein echter Kraftakt war und ich
hoffe, dass man es dem Rosenbogen nicht anmerkt unter welchen Umständen er entstanden ist. So wie
ich höre, ist er nun im Druck und dürfte Ende Mai ausgeliefert werden.

Den Hinweis auf das Forum habe ich dort untergebracht. Und zwar ziemlich prominent: Auf der
hinteren Umschlagseite. Wir mussten eine Anzeige, die für diesen Platz vorgesehen war, in den
Innenteil verschieben, weil die Vorlage zu schlecht war um dort gedruckt zu erscheinen. So wurde
die „U4“ (= vierte Umschlagseite) frei für den Forumseintrag. Allerdings ist dort auch der
Adressaufkleber, sodass ich den Text stark kürzen und anpassen musste. Dennoch hoffe ich sehr, dass
er so wirkt, dass so einige auf das Forum aufmerksam werden und sich daran beteiligen. Lange
Vorrede ... hier nun der Text, der erscheinen wird:

Neu entdecken: Das GRF-Forum im Internet

<< gekürzte Version auf knapp 2000 Zeichen >>

(aba) Zurzeit entdecken auch viele Internet-Muffel die Möglichkeiten, die unsere digitalisierte
Welt bietet. Das GRF-Forum auf unserer Homepage bietet kostenlos die Möglichkeit zum Fachsimpeln
und zum (Mit-)Teilen der Erfahrungen zu Rosen. Alles was man dazu braucht, ist ein Rechner mit
Internetzugang, eine eigene Mailadresse (die nicht veröffentlicht wird) und vielleicht eine halbe
Stunde, um sich dort ein Profil zuzulegen. Verwendet wird ein Pseudonym („Avatar“), und es ist
jedem selbst überlassen, ob der eigene Name im Forum offengelegt wird. Auch persönliche
Nachrichten, die nur der angeschriebene lesen kann, lassen sich mit einem dafür eingerichteten
digitalen Werkzeug („tool“) verschicken.
Sollte die Einrichtung auf den ersten Blick abschreckend wirken, lassen Sie sich einfach helfen von
jemanden, der sich mit diesen Techniken schon auskennt. Sie werden überrascht sein, wie leicht das
am Ende von der Hand geht. Treten dennoch Schwierigkeiten beim Einrichten und Handhaben auf, reicht
ein Anruf bei der Geschäftsstelle zu den üblichen Bürozeiten und Sie bekommen von dort
Unterstützung.
… und dann kann losgehen in die Diskussionen, bei denen – vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig –
meist die Ansprache per „Du“ erfolgt …
Breite Themenvielfalt
Verschiedene Themen, die jeder selbst auch anstoßen kann, finden sich unter den Überschriften der
Einzelforen. Unsere Gesellschaft ist voller Mitglieder, die echte Spezialisten auf dem einen oder
anderen Gebiet sind und es bietet sich geradezu an, hier Fragen loszuwerden und das, was man selbst
weiß, einzubringen. Viele Themen, die etwa im Rosenjahrbuch oder dem Rosenbogen nicht behandelt
werden können, lassen sich hier diskutieren. Außerdem findet man dort auch Mitteilungen der
Geschäftsstelle aus Baden-Baden und ist somit auch in den Intervallen zwischen dem Erscheinen des
Rosenbogens stets aktuell informiert.
Wir schlagen vor: einfach mal ausprobieren.
Sie finden das Forum unter: www.grf-online.de/Forum/
Klaus, 22.05.2020, 07:30
Hallo Andreas,
Danke!
Klaus
Klaus, 04.06.2020, 16:12
Hallo Andreas,
heute ist der neue Rosenbogen eingetroffen - mit Deinem Beitrag zum GRF-Forum auf der
Rückumschlagseite.
Das ging ja jetzt blitzschnell.
Nochmals: Danke!
Bin gespannt, ob sich neue Interessenten beim Forum einfinden werden.
Beste Grüße
Klaus
RosenMama, 04.06.2020, 19:24
Der Beitrag ist gut geworden, sehr ansprechend. Danke an Euch beide!
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen